Fri

Fri ist ein schwedisch-afghanisch-deutsches Hip-Hop-Kollektiv, bestehend aus den Rappern Pouya Amiry und Baktiar, dem Sänger und Produzenten Peter Liljeqvist sowie der Kontrabasistin und Managerin Eva Kruse.
Des Weiteren arbeitet Fri kontinuierlich mit bekannten Gast-Künstlern wie der Sängerin Lena Swanberg, dem Schlagzeuger Mikael Nilsson, dem Pianisten Petter Bergander u.a. zusammen.
Das Kollektiv wurde im Frühjahr 2017 gegründet und veröffentlichte zu dem Zeitpunkt seine erste Single Jag vill va fri feat. Ruqia Rahimi.
Die zweite Single Andas Ut, feat. Baktiar & Lena Swanberg erschien im Herbst 2017. Im März 2018 folgte der Song Kalla mig kompis, bei dem erstmalig Rap auf schwedisch und dari zu hören ist.
Fri ist bisher mehrfach live in Göteborg, Stockholm und Norrköping aufgetreten und hat u.a. in der Radio-Sendung ”Morgon i P5 Sthlm” gastiert.
Im kommenden Jahr plant das Kollektiv eine EP sowie weitere Musik-Videos zu veröffentlichen. In diesem Zusammenhang ist zudem eine umfassende Release-turné in Schweden und Deutschland in Planung.
Mitglieder:
Der 17-jährige afghanische Rapper Pouya Amiry ist zunehmend bekannt für seinen ”Drive” und seine ehrlichen, poetischen Texte auf Dari. Mit seinem nuancenreichen Ausdrucksvermögen sowie einer faszinierenden musikalischen Intuition rappt er schon in seinem jungen Alter auf höchstem Niveau.
Baktiar Nasiri, 18 Jahre alt, beeindruckt mit seiner einmaligen heiseren Stimme sowie seiner starken Persönlichkeit. Er rappt über und um sein Leben.
Pouya und Baktiar sind als Rapper u.a. mehrfach in der Show ”Gbg Varieté” auf dem renommierten Göteborger Kulturfest ”Kulturkalas 2018” aufgetreten.
Der Sänger und Produzent Peter Liljeqvist hat in den letzten 25 Jahren sowohl Pop und Rock als auch elektronische Musik komponiert, produziert und gespielt. Er arbeitete u.a. im Auftrag von Universal Music, Epidemie Sound und ACT Music. Zudem hat er Lieder für die schwedischen Künstler(innen) Kitty, Jonna Sailon, Nils Landgren u.a. geschrieben.
Eva Kruse ist eine der erfolgreichsten deutschen Jazz-Bassist(inn)en, die in den letzten Jahren u.a. mit Michael Wollnys [em], dem Arne Jansen Trio und Nils Landgren CDs veröffentlicht und weltweite Tournéen gespielt hat. Für ihre beiden auf Redhorn Records erschienenen Quintett-Alben ”In Water” (2014) und ”On the Mo” (2016) wurde sie mit dem Jazz-Echo als Bassistin des Jahres ausgezeichnet.

Lieder

Kalla mig kompis

– Projektet Fri feat. Pouya Amiry & Baktiar

Köp låten på iTunes

Rap 1: Baktiar
Sång: Baktiar & Pouya Amiry
Rap 2: Pouya Amiry
Musik: Baktiar Estanikzai, Pouya Amiry, Peter Liljeqvist, Eva Kruse
Text: Baktiar Estanekzai, Peter Liljeqvist, Pouya Amiry
Mix/ Produktion: Peter Liljeqvist
Mastring: Claes Persson


Andas Ut

Text

Andas ut
(Ausatmen)

när ska jag få andas ut
(wann darf ich ausatmen)

Strophe 1
När ska vi kunna få andas ut
(wann dürfen wir endlich ausatmen)

finns det ingen ände inget slut
(gibt es kein Ende, keinen Schluss)

vi flydde från kriget vi lämnade allt
(wir flohen aus dem Krieg, wir haben alles verlassen)

våra hjärtan var rädda och det var kallt
(unsere Herzen hatten Angst und es war kalt)

||: När vi kom hit vi trodde vi var trygga
(als wir hierher kamen glaubten wir sicher zu sein)

men plötsligt politikerna började rygga
(doch plötzlich zogen die Politiker sich zurück) :||

Refrain 1
Andas ut
(Ausatmen)

när ska vi få andas ut
(wann dürfen wir ausatmen)

Andas ut
(Ausatmen)

när ska vi få andas ut
(wann dürfen wir ausatmen)

kommer du ihåg då
(erinnerst du dich)

när vi brukar le och säga
(als wir noch lächelten und sagten)

hej och ha det bra
(Tschüss und mach ́s gut)

kommer du i-
(erinnerst du –)

Strophe 2
Var är medmänskligheten i ett system
(wo ist die Mitmenschlichkeit in einem System)

som bara försöker undvika problem
(das nur versucht Probleme zu umgehn´)

Systemet skall vara lika för alla
(das System soll für alle gleich sein)

men politikerna försöker bara undvika falla
(doch die Politiker versuchen lediglich nicht zu fallen)

så dom predikar på gator och torg
(so predigen sie auf Strassen und Plätzen)

men vem bryr sig om våra hjärtans sorg
(aber wer kümmert sich um die Sorgen unserer Herzen)

Chorus 2
Andas ut
(Ausatmen)

när ska vi få andas ut
(wann dürfen wir ausatmen)

Andas ut
(Ausatmen)

när ska vi få andas ut
(wann dürfen wir ausatmen)

kommer du ihåg då
(erinnerst du dich)

när vi brukar le och säga
(als wir noch lächelten und sagten)

hej och ha det bra
(Tschüss und mach ́s gut)

kommer dom ihåg då
(erinnern sie sich)

när dom tog beslut och sa
(als sie den Beschluss fassten)

nej, nu får det va bra
(nee, nun ist es aber mal gut)

tack för idag
(danke soweit)

vi flydde från kriget, vi lämnade allt
(wir sind aus dem Krieg geflohen und haben alles verlassen)

Gesang: Lena Swanberg

Rap: Baktiar
Musik: Peter Liljeqvist/ Eva Kruse
Text: Baktiar Estanikzai, Peter Liljeqvist
Mix & Produktion: Peter Liljeqvist
Mastring: Classe Persson

Kamera & Schnitt: Frank Metzroth
Regie: Eva Kruse, Peter Liljeqvist
Produktion: Eva Kruse, Peter Liljeqvist

Danke: Christer och Agneta, Johan, Sten och Carina, Lena, Baktiar, Frank, Paula

 


Ich will frei sein (Jag vill va fri)

Text

Refrain
Jag vill va fri, vara stark
(Ich will frei sein, stark sein)

Kunna känna säker mark finnas
Under mina fötter
(Sicheren Boden unter meinen Füssen spüren können)

Jag kan ge allt
(Ich kann alles geben)

För å va fri, vara stark
(Um frei zu sein, stark zu sein)

Kunna känna säker mark finnas
Under mina fötter
(Sicheren Boden unter meinen Füssen spüren zu können)

För det har jag gett allt
(Dafür habe ich alles gegeben)

Strophe 1
Femti spänn, en miljon steg
(Fünfzig Kronen, eine Million Schritte)

Skannar terrängen, hittar en väg
(Scanne das Terrain, finde einen Weg)

Här och nu, precis som du
(Hier und jetzt, genau wie du)

Vill jag vara fri som en fågel
(Will ich frei wie ein Vogel sein)

Där den flyger
(Wo er fliegt)

Genom skogen
(durch den Wald)

Över berget
(über den Berg)

Över stan
(Über die Stadt)

Där den sveper
(Wo er sich schwingt)

Över marken
(Über die Erde)

Över fält och
(Über ́s Feld, und)

Över hav
(Über ́s Meer)

Jag vill känna frihet
(Ich will Freiheit spüren)

Som ett vatten
(Wie ein Wasser)

Va där djupet är som störst
(Will sein, wo die Tiefe am grössten ist)

Bara du kan släcka min törst
(Nur du kannst meinen Durst löschen)

Bara du kan släcka min törst
(Nur du kannst meinen Durst löschen)

||: Refrain :||

Strophe 2
Frihet kan vara ett spöke i vinden
(Freiheit kann ein Gespenst im Wind sein)

En tår där på kinden
(Eine Träne auf der Wange)

Jag håller hoppet hårt i min hand
(Ich halte die Hoffnung fest in meiner Hand)

Men mitt slott är byggd av sand
(Doch mein Schloss ist gebaut aus Sand)

Så ge mig
(Also gib mir)

Inga stängsel
(Keine Zäune)

Inga kameror
(Keine Kameras)

Inga fängsel
(Keine Gitter)

Inga hundar
(Keine Hunde)

Inga bojor
(Keine Fesseln)

Inget stål
(Kein Stahl)

Ge mig inga slag och inga svarta hål
(Gib mir keine Schläge und keine schwarzen Löcher)

För jag vill känna frihet
(Weil ich Freiheit spüren will)

Som ett vatten
(Wie ein Wasser)

Va där djupet är som störst
(Sein will, wo die Tiefe am grössten ist)

Bara du kan släcka min törst
(Nur du kannst meinen Durst löschen)

Bara du kan släcka min törst
(Nur du kannst meinen Durst löschen)

||: Refrain :||

Gesang: Ruqia, Peter
Rap: Baktiar, Pouya
Musik & Text: Peter Liljeqvist
Mix & Produktion: Peter Liljeqvist
Mastring: Classe Persson
Kamera & Schnitt: Frank Metzroth
Produktion: Eva Kruse, Peter Liljeqvist

Danke: Ruqia, Baktiar, Pouya, Zahra, Rannhvi, Selma, Frank

Besonderen Dank an Karsten Jahnke für die freundliche finanzielle Unterstützung!

 

Impressum

Gem. Verein Projektet Fri
Org.Nr. 802510-9300
IBAN: SE20 5000 0000 0500 3101 8904
BIC: ESSESESS
Bankgironummer: 5222-7856
projektetfri@gmail.com